Ruhe vor dem Sturm?

In letzter Zeit werde ich öfters gefragt was los ist mit dem Blog, warum es keine Updates mehr gibt oder ob es eine neue Seite gibt? Ich kann euch trösten, zur Zeit ist meine Konzentration auf andere Dinge gerichtet. Das liegt nicht daran das ich die Lust an der Fotografie verloren habe sondern weil ich mich teilweise in anderen Bereichen noch vertiefen möchte bzw. dran bin. Ausserdem jetzt wo die Nächte wieder länger sind wurde auch die Playstation abgestaubt und ist öfters in Betrieb. 

Mein Namenloses Aquascape ist auch gut angelaufen, es haben sich die ersten Algen gebildet doch ich bin guter Dinge das diese nur von kurzer Dauer sind. Im oberen Abschnitt habe ich erwähnt das ich mich in anderen Bereichen vertiefen möchte und einer dieser Bereiche wäre die Aquaristik. Es gibt so viele Faktoren welche für ein gesundes Wachstum der Fische wie auch der Pflanzen wichtig sind, angefangen vom Futter bis zu den optimalen Wasserwerten. 

Aber nun genug der vielen Worte... 

Faszination Aquascaping

Nebst dem Hobby Fotografie pflege ich noch ein anderes Hobby als Zeitfresser und zwar die Aquaristik. Die meisten haben da immer noch die öden Aquarium im Kopf mit Spongebob Figuren und Plastikpflanzen, doch diese Zeiten sind schon lange vorbei. Zugegeben, ich habe selbst noch solch ein Aquarium welches grüner durch die Algen ist anstatt durch die Pflanzen. Dieses werde ich wohl irgendwann auflösen, doch zur Zeit kann ich mich von den Fischen dort drin noch nicht trennen. Der neue Trend in der Aquaristik nennt sich Aquascaping und kommt aus Japan, diesem geh ich seit über einem Jahr bereits nach und habe diese Woche mein neustes Projekt ins Leben gerufen. Ein Namen gibt es noch nicht, habe also noch ein offenes Ohr für ein paar gute Vorschläge. ;-) 

Bei meinem ersten Projekt wollte ich einen Baum darstellen welcher auf einem kleinen Hügel steht was mir eigentlich auch gut gelungen ist. Es gab aber dabei viele Rückschläge und musste einiges an Lehrgeld zahlen bis fast alles so geklappt hat wie ich es mir vorgestellt hatte. 
Bei meinem zweiten Projekt und zeitgleich neustem, kann ich hoffentlich die Fehler vom ersten vermeiden und die Pflanzen werden so richtig schön wachsen. In welche der vielen Scaping Richtung mein aktuellstes Projekt geht weiss ich nicht, doch es unterscheidet sich stark vom ersten (Baum). 

Der Baum:

Mein neuestes Projekt:

Sandro Schmid Downhill

Heute gibt es mal wieder ein Video aus dem Hause D.T.B. Entertainment GmbH. Ich zitiere hier einfach mal den Info Text aus Youtube:

"Anfang Oktober waren wir zusammen mit Sandro Schmid für zwei Tage im Bikepark Lenzerheide um ein kleines Edit zu Drehen. Leider hat das Wetter nicht optimal mitgespielt aber auch bei nicht perfekten Bedingungen haben wir einige sehenswerte Aufnahmen in den Kasten bekommen."

Memories

Bin heute mal wieder die Miami Fotos durchgegangen und bin dabei auf zwei Bilder gestossen. Damit hier wieder mal ein paar neue Pixel stehen, lade ich die doch gleich mal hoch. 

Leider ist bei mir zur Zeit echt viel los und der Blog kommt viel zu kurz, das tut mir leid doch ich verspreche das ändert sich wieder in den nächsten Wochen. Ich konnte jetzt ein paar Ideen sammeln und die eine oder andere Idee wird umgesetzt in die Praxis. Freue mich jetzt schon auf das Jahr 2015. 

Nokia Lumia 920

Lang war es hier still, dafür möchte ich mich entschuldigen. Im Moment habe ich viel um die Ohren, der Winter ist im anmarsch und das spühre ich nicht nur an den immer kürzer werdenden Tagen. Viele Arbeiten welche nichts mit der Fotografie oder mit Photoshop am Hut haben bin ich am fertig machen und deshalb musste der Blog hier hungern.

Damit hier wieder mal wieder Bilder zu sehen sind, habe ich zwei Bilder welche ich mit meinem Nokia Lumia 920 geschossen habe auf dem Walenstadtberg. Die Bilder habe ich je 2 Minuten durch Photoshop gejagt:

D.T.B.Entertainment GmbH

Heute will ich euch mal erzählen was ich mit D.T.B.Entertainment GmbH zu tun habe und wie das ganze entstanden ist da ich immer wieder mal danach gefragt werde.

Die ganze Geschichte beginnt anfangs 2013 als Sven und ich das Projekt "Modball Rally" in Angriff genommen haben. Wir haben diverse Partner gesucht die uns unterstützen möchten und an unserem Projekt teilnehmen wollten. Ich bin per Zufall auf Facebook auf ein Video gestossen und dessen Stil hat mir total gefallen. Die ganze Lichstimmung, der Schnitt uvm. entsprachen genau meinem Geschmack. Ich hab mir ein paar Gedanken gemacht und dann war ich einfach mal so frech und schrieb Flavio vom D.T.B. Entertainment Team an ob Interesse vorhanden wäre ein Video zu erstellen von unserem Fahrzeug. Die Antwort liess nicht lange auf sich warten und wir wurden eingeladen auf ein Bier um unsere Vorstellung wie auch die Umsetzung zu besprechen. Nach etlichen Stunden Auto putzen, filmen und allem sonstigem was zu solch einem Dreh gehört war der Film im Kasten und bald auch schon auf Youtube zu sehen. Der Kontakt zwischen mir und Flavio blieb auch nach Ende des Projektes bestehen und mein Interesse an der Fotografie wie auch Videografie wurde intensiver. So entstand eine Freundschaft zwischen uns und wir können unsere Erfahrungen austauschen und beide profitieren davon, was uns schlussendlich weiterbringt. Ich hoffe wir werden noch das eine oder andere Projekt zusammen umsetzen und freue mich darauf was die Zukunft so bringen wird. 

Suzuki vollendet

Heute hab ich es endlich geschafft das Bild mit dem Motorrad von Flavio (siehe vorherigen Beitrag) fertig zu stellen. Es gibt dieses mal wieder das original Bild bzw. die Ausgangsdatei und mein vollendetes Bild. Bei diesem Bild war ich lange unsicher ob ich den Hintergrund eher hell oder dunkel soll halten was auch einige Zeit verschlungen hat. Doch ich bin jetzt echt zufrieden mit der Wahl und denke war die klügere Entscheidung als dunkel. 

Suzuki

Heute hab ich mich zusammen mit Flavio von D.T.B. Entertainment sein Motorrad vor der Linse. Anfangs war gedacht ein kleines Video zu drehen aber wie so oft ist alles anders gekommen. Kaum stand das Lichtsetup haben wir uns entschlossen doch nur Fotos zu schiessen, da es einfach perfekt war. Ich hatte anfangs gar kein Plan in welche Richtung ich die Fotos haben möchte, deshalb hab ich einfach mal drauf los geknippst, dabei ist der eine oder andere Schnappschuss wirklich sehr vielversprechend geworden. Nun gut, ein Foto hab ich schon fertig vor Augen, ich hoffe es klappt alles so mit der Umsetzung wie ich es mir vorgestellt habe. ;-)

Hier mal ein kleiner Einblick in das spontane Fotoshooting.