Wassersport in Sri Lanka

Ich weiss was so mancher sich jetzt denkt. Der Typ da von macsArt geht doch mit immerlacht nach Sri Lanka um im Kindergarten zu zeichnen und Fotos zu knippsen? Klar, das ist der Hauptgrund weshalb wir hier sind. Da wir alles aus dem eigenen Sack bezahlen, sind wir der Meinung das der Spass auch für uns nicht zu kurz kommen darf. Wie ihr ja wisst wohnt unser Ansprechpartner Siggi vor Ort und betreibt da für die Touristen und Einheimischen eine kleine Wassersportfiliale direkt am Bentota River. Siggi als alter Wassersport Profi weiss genau wie uns Landeier das Wasserski fahren beizubringen und auch Peter, der schon über 15 Jahre hier jährlich verweilt und Monoski fährt, hat die passenden Tipps bereit damit es klappt.

Briefing von Peter (rechts) an Damian.

Briefing von Peter (rechts) an Damian.

Und jetzt kommts: Damian welcher mir schon vor der Anreise gesagt hat das er sich gerne mal mit Wasserskifahren versuchen möchte, hat es direkt beim ersten Anlauf gemeistert und seine Runde gedreht. Ich glaube, das Lächeln auf dem dritten Bild sagt mehr als 1000 Worte. ;-)

Da Flo bereits eine Woche früher nach Sri Lanka gereist ist, nutzte er unsere Abwesenheit um heimlich das Wakeboard fahren zu lernen und uns dann eindrucksvoll zu zeigen wie gut er es kann.. ;-)

Wisst ihr das verrückteste? Die Jungs die normal die Boote fahren wenn Siggi nicht da ist, standen noch nie auf den Wasserski! Unglaublich oder? Ich weiss nicht wie viele Hunderte von Gästen Sie schon quer über den Fluss gefahren bzw. gezogen haben ohne selbst einmal in den Genuss davon gekommen zu sein. Peter hat die Chance am Schopf gepackt und die Rolle mal getauscht. Er setzte sich hinters Steuer vom Boot und die Jungs durften sich auf den Brettern beweisen. Ich habe das ganze vom Boot fotografiert und es war amüsant wie Schadenfroh die zwei Jungs waren. Kaum landete einer mit dem Kopf voran im Wasser, ging das Gelächter los.. :D

Kommen wir zu einem weiteren Highlight: Peters Freundin Stavroula hat sich total anstecken lassen vom Wassersportfieber, auch kein Wunder um Peter herum. ;-) Sie hatte am Vortag bestimmt 30-40 Anläufe versucht um aus dem Wasser zu kommen und auf den Skiern zu fahren, irgendwie wollte es einfach nicht. Vielleicht lag es auch einfach daran das wir nicht da waren, wer weiss.. Da Stavroula eine kämpferin ist, kam natürlich aufgeben nicht in Frage und mit Peter an ihrer Seite fehlt es natürlich auch nicht am passenden Coach. Nun gut, ab ins Wasser und ich natürlich wieder mit der Kamera aufs Boot. Das Boot fährt los und siehe da: SIE FÄHRT AUF DEM WASSER! Das ganze gleich beim ersten Versuch ohne wenn und aber.. Auf den Fotos seht ihr das Grinsen von Stavroula aber glaubt mir, Peter hatte noch das grössere und platzte fast vor Stolz das seine Freundin es geschafft hatte. Aufgrund des kleinen Bootes und dem Teleobjektiv auf der Kamera konnte ich von ihm kein Foto knippsen aber ich glaube dazu hätte ich eh ein Weitwinkel gebraucht um es ganz aufs Foto zu bekommen. ;-))