Darf man Stolz auf sich selbst sein?

Ist man eingebildet, wenn man auf sich selbst Stolz ist? Ich bin der Meinung: NEIN! Diese Frage stelle ich mir immer, wenn ich mir dieses Bild ansehe. Du stellst dir jetzt vielleicht die Frage warum ist der auf ein technisch anspruchsloses Bild so stolz? Berechtigt. Die Antwort kann ich dir nun gerne geben auf diese Frage. Ich war vor gut 1-2 Jahren ein eher introvertierter Mensch und mir war es total unangenehm auf fremde Menschen zuzugehen. Habe aber immer probiert mir nichts anmerken zu lassen, funktionierte auch gut. Gruppenarbeiten mit fremden Menschen? Nein bitte nicht! So habe ich früher gedacht, doch ich habe meine Gedanken um 180° gedreht. Jetzt freue ich mich total mit mir fremden Menschen zu arbeiten. Auf fremde Menschen zuzugehen mach ich in der Zwischenzeit auch sehr gerne und hab es bis anhin noch nie bereut, im Gegenteil sogar. Es sind einige gute Freundschaften, Zusammenarbeiten und Geschichten entstanden.

"Das Leben beginnt am Ende deiner Komfortzone"

Nun gut, wie habe ich das nun gemacht? Ganz einfach, ich lese immer wieder Artikel über das verlassen der Komfortzone und alles was da drin steht stimmt. Das merkt man aber erst, wenn man es mal probiert hat. Anfangs war ich auch skeptisch und hab meine Komfortzone immer wieder verlassen, anfangs bei einfachen Sachen und nun immer gesteigert. Einen konkreten Artikel habe ich jetzt nicht zur Hand aber googelt einfach mal danach und ihr werdet ganz viele interessante Artikel dazu finden. Okay, was hat das jetzt alles mit diesem Bild zu tun? Für dieses Bild habe ich auch meine Komfortzone verlassen. Die drei Jungs waren ihr Beach Workout am durchführen und sofort war mir klar das ich die vor die Kamera holen muss. Fremde Menschen anquatschen und dann noch in englisch? Na gut, da muss ich wohl durch! Also habe ich abgewartet bis die fertig waren und ging einfach auf sie los und hab sie angequatscht. Es entstand ein völlig entspanntes und interessantes Gespräch. Am Schluss habe ich einfach gefragt ob ich ein Foto machen darf und die Jungs waren voll begeistert. Am Ende hatte ich ein fettes Grinsen im Gesicht und ein Hammer Foto auf der Speicherkarte. Genau dieser Moment macht mich noch heute Stolz und hat bewiesen, dass das verlassen der Komfortzone es Wert ist. Versuch es auch, mach es einfach! Ich verspreche dir es lohnt sich.